+++ Fridays for Future+++ Öko-Power to Gas +++ Mit Herzblut Jobben für eine der weltweit 21.000 NGO's+++ Deutschland wird immer nachhaltiger +++ Planetsaver build the Future +++ Krawalle beim G20-Gipfel +++ Weltklimakonferenz in Bonn +++ Shopping Extra-Art +++ Fairtrade Power der Bauern +++ Abenteuer Goldsuche +++ Krawalle beim G20-Gipfel +++ Die Geschichte des Reisens +++ Landgrabbing nimmt zu +++ EU Wasser-Privatisierung gescheitert

Klimawandel

von Peter Schmidt-Paasch

Bär auf Eisscholle

Wie wichtig nationale und internationale Aktionen geworden sind, zeigt die globale Entwicklung zur Reduzierung der Treibhausgase seit der Erstellung des STERN BERICHT 2006. Der Verfasser des Bericht, Nicholas Stern, ehem. Chefökonom der Weltbank, gehört zur internationalen Kapitalelite. “Der Klimawandel”, so Stern bereits 2006, “ ist eine Bedrohung des Lebens auf der Erde. Es ist aber immer noch möglich, die schlimmsten Risiken und Auswirkungen des Klimawandels mit tragbaren Kosten zu vermeiden, wenn schnell auf nationaler und internationaler Ebene gehandelt wird.” Diese Worte fielen vor 7 Jahren; sie waren ökonomisch und nicht ökologisch gemeint. Die globale Bedrohung abzuwenden könnte bald unbezahlbar werden.

<